Im Rahmen einer festlichen Zertifikatsverleihung am 26. November 2019 in Wien
überreichte Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Mag. Ines Stilling gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes Mag. Alfred Riedl das staatliche Gütesiegel für eine familienfreundliche Gemeinde.

Um ein Zertifikat zu bekommen, mussten Maßnahmen, die durch einen Auditprozess
führen, umgesetzt werden. 2016 wurde unsere Marktgemeinde erstmals als „Familienfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet.

Damals wurden 23 Maßnahmen
wie z. B. Erste-Hilfe-Kurs, Selbstverteidigungskurs, Taxigutschein, Errichtung „Junges Wohnen“ und „Betreubares Wohnen“ uvm. umgesetzt.

Drei Jahre später startete Prozessbegleiterin GR Silke Koglbauer gemeinsam mit einem Arbeitskreis den Prozess „RE-Audit familienfreundliche Gemeinde“ und einen
neuen Prozess das UNICEF-Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“.

Bürgermeisterin Sylvia Kögler und GR Silke Koglbauer sind sehr stolz über diese beiden Auszeichnungen und werden weiterhin unsere Marktgemeinde in allen Lebensphasen vom Baby bis zu den Senioren liebens- und lebenswerter gestalten.

kinderundfamfreundlichegemeinde122020 1024

 

Familienfreundliche Gemeinde

Familienfreundliche Gemeinde

 

 

Am 18. Oktober 2016, wurde die Marktgemeinde Grafenbach-St. Valentin von Familienministerin Sophie Karmasin und Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer mit dem Zertifikat „familienfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet.

83 Gemeinden aus ganz Österreich durften im Rahmen einer festlichen Feier in Graz ihre Auszeichnung freudig entgegennehmen.

Ziel der Markgemeinde Grafenbach-St. Valentin war es, und wird es auch in Zukunft sein, die Gemeinde in allen Lebensphasen - vom Baby bis zu den Senioren - noch lebenswerter zu gestalten. Insgesamt wurden in den letzten drei Jahren (2013-2016) 24 Maßnahmen wie schulische Nachmittagsbetreuung, Ferienbetreuung, Projekt Zeitreise, „Junges Wohnen“, Spielplätze für Kinder, Halfpipe am Skaterplatz, Erste Hilfe Kurs, geförderte Taxifahrten, betreubares Wohnen, behindertengerechter Zugang Leichenhalle uvm. umgesetzt und auf das sind Projektleiterin Silke Koglbauer und Bürgermeisterin Mag. Sylvia Kögler sehr stolz.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.