COVID-19: Änderungen im Contact Tracing

Zuletzt aktualisiert: 22 März 2022
 
Die Behörde legt ihr Hauptaugenmerk auf eine rasche und lückenlose Erfassung und Absonderung der erkrankten Personen sowie der Verdachtsfälle, z.B. Personen mit einem positiven Antigen-Test oder symptomatische Personen. Ein direkter telefonischer Kontakt durch die Behörde erfolgt vorerst nicht mehr. Bei Schule und Kindergarten gilt, dass das Infoblatt von der Schule bzw. Kindergarten an die Erziehungsberechtigten auf schnellstem Weg übermittelt wird.

 

Die Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen ersucht jede und jeden Einzelnen ganz persönlich Verantwortung zu übernehmen.

Erkrankte Personen können rascher als jede Behörde die ihnen bekannten Kontakte informieren. Und im Kontaktfall gilt es, das eigene Verhalten so zu gestalten, dass die Infektion möglichst nicht weiter übertragen wird.

Bei der im Moment hohen Anzahl der an Corona erkrankten Personen ist die rasche Absonderung der Erkrankten sowie der über die Gesundheitshotline 1450 eingemeldeten Verdachtsfälle oberste Priorität der Gesundheitsbehörde.

 

COVID-19: Infoblatt Kontaktpersonen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.