Gemeinde finanziell abgesichert

18. 03. 11

Hier einige interessante Posten im Detail:

Einnahmen ordentlicher Haushalt - in Euro:
Kanalbenützungsgebühren: 282.400,-
Müllbeseitigungsgebühren: 172.400,-
Kommunalsteuer: 109.300,-
Ertragsanteile an Bundesabgaben: 1,785.800,-
Zuschüsse des Landes: 237.300,-

Ausgaben ordentlicher Haushalt:
Allgemeine Verwaltung u.Vertr.-körper: 570.300,-
Schule und Kinderbetreuungszentrum: 638.900,-
Subventionen an Vereine: 33.400,-
Ortsbildpflege: 21.800,-
Soziale Wohlfahrt: 382.000,-
Wohnbauförderung: 8.000,-
Gesundheitsversorgung: 539.900,-
Gemeindestraßen: 282.200,-
Abwasserbeseitigung: 371.000,-
Müllbeseitigung: 167.400,-

Der außerordentliche Haushalt, also jener Betrag, den die Gemeinde für Projekte und Vorhaben vor Ort zur Verfügung hat, beläuft sich auf € 236.000,-. Dieser wird für Bauvorhaben und Straßenbau (€ 230.000,-), und für die Güterwegeerhaltung (€ 6.000,-) verwendet.

Auch in dieser Sitzung wurden wieder erhebliche Vereinsförderungen vergeben, ein Gesamtbetrag von Euro 9.008,26,- wurde beschlossen.
Der Entwurf des Voranschlags war in der Zeit vom 27.11.2017 bis 12.12.2017 öffentlich kundgemacht und er wurde in der Gemeinderatssitzung am 12. Dezember einstimmig beschlossen.

Ihre Bürgermeisterin
Sylvia Kögler